Nachwuchsförderungsprogramm der DDG

 

Mittwoch, 24. Mai 2017


18.00 Uhr | Konzerthaus Laeiszhalle

Eröffnungsveranstaltung und Benefizkonzert

 

Donnerstag, 25. Mai 2017


12.00 – 13.30 Uhr | Halle A1
Treffpunkt DDG Tomorrow Lounge

Begrüßung und gemeinsame Mittagspause mit den Referenten und Kongresspräsidenten sowie kurzes Info-Treffen für die Blogger

13.30 15.00 Uhr | Halle A3

Posterpräsentationen

15.30 – 17.00 Uhr | Halle A1
Treffpunkt DDG Tomorrow Lounge

Impulsvorträge und Informationen zu Karrieremöglichkeiten in klinischer und Grundlagenforschung

  • Übersichtsvortrag: Kardiovaskuläre Outcomestudien bei Diabetes – update 2016
    Prof. Markolf Hanefeld, Dresden
  • Übersichtsvortrag: Die Pathophysiologie der Insulinresistenz und des Typ-2-Diabetes
    Prof. Hadi Al-Hasani, Düsseldorf

17.30 Uhr | Diabetes-Lauf 2017
Start/Ziel: Vor der Freilichtbühne im Planten un Blomen
„Über Bewegung nicht nur reden“

Jetzt zum Diabetes-Lauf 2017 anmelden und mitlaufen, mehr.


Freitag, 26. Mai 2017


08.30 – 10.00 Uhr | Halle A1
Treffpunkt DDG Tomorrow Lounge

Wie schreibe ich erfolgreich ein Paper
1) Verfassen eines englischsprachigen Manuskripts
2) Tipps für den Begutachtungsprozess
3) Erfolgreiches Publizieren

PD Dr. Susann Weihrauch-Blüher, Leipzig; Prof. Peter Schwarz, Dresden

12.30 – 14.30 Uhr | Saal Langerhans | Halle A3
Treffpunkt DDG Tomorrow Lounge

Langerhans-Vorlesung/Ferdinand-Bertram-Preis/Werner Creutzfeldt-Preis

14.30 16.00 Uhr | Halle A3

Posterpräsentationen

16.30 – 18.00 Uhr | Halle A1
Treffpunkt DDG Tomorrow Lounge

Claus Kiwitt-Kortemeier: Weiterbildung und Karriere in der patientenzentrierten Diabetologie in der Schwerpunktpraxis und im nichtakademischem Krankenhaus

Referenten:
Dr. Anita Kortemeier, Diabeteszentrum im OPZ, Iserlohn-Letmathe
Claus Kiwitt-Kortemeier, Diabeteszentrum im OPZ, Iserlohn-Letmathe
Dr. Heinrich Reike, CA Mariannen-Hospital Werl
Jonas Kortemeier, Assistenzarzt in Werl

 

Samstag, 7. Mai 2016


11.00 – 12.30 Uhr | Halle A1
Treffpunkt DDG Tomorrow Lounge

Abschlusssymposium der Stipendiaten mit eigenen kleinen Beiträgen