Anreise mit dem ÖPNV

Der CityCube Berlin hat eine optimale Anbindung an das Berliner Verkehrsnetz: Mit dem ÖPNV kommen Sie zügig und umweltfreundlich vom Hauptbahnhof oder Zoologischen Garten zum Kongress und Sie erreichen den CityCube schnell und einfach.

Anreise mit der S-Bahn

  • ab Hauptbahnhof, Alexanderplatz, Friedrichstraße oder Ostbahnhof
    S5 Richtung "Spandau" bis S-Bahnhof "Messe Süd"
  • ab Südkreuz
    S46 Richtung "Westend", umsteigen am S-Bahnhof "Westkreuz" in S5 Richtung "Spandau" oder Ringbahn S41, umsteigen am S-Bahnhof "Westkreuz" in S5 Richtung Spandau S-Bahnhof "Messe Süd"

Anreise vom Flughafen

  • ab Flughafen Tegel
    Bus X9 Richtung S+U "Zoologischer Garten", umsteigen am S-Bahnhof Jungfernheide in Ringbahn S42, umsteigen am S-Bahnhof Westkreuz in S5 Richtung Spandau bis S-Bahnhof "Messe Süd" oder alternativ umstiegen am S-Bahnhof "Jungfernheide" in Bus 109 Richtung S+U Zoologischer Garten (via Kurfürstendamm) und umsteigen am S-Bahnhof Charlottenburg in S 5 Richtung "Spandau" bis S-Bahnhof "Messe Süd"
  • ab Flughafen Schönefeld
    S9 Richtung Pankow, umsteigen am S-Bahnhof "Ostkreuz" in S5 Richtung "Spandau" bis S-Bahnhof "Messe Süd"

Weitere Informationen wie auch einen online Routenplaner für den ÖPNV in Berlin finden Sie zudem auf der Internetseite der BVG unter www.fahrinfo-berlin.de. Hier können Sie die vielseitigen Möglichkeiten zur Nutzung von Bahn, Bus, S- und U-Bahn wie auch Tarife und Abfahrtzeiten individuell abfragen.

Anreise mit dem PKW

Für Reisende, die mit PKW anreisen, gilt das Leitsystem Messegelände an den A10-Abzweigen Drewitz, Oranienburg, Schönefelder Kreuz und Pankow. Dieses führt Sie direkt auf die Autobahnen A111, A115 (Avus) und A100 zum Autobahn-Dreieck Funkturm und von dort zur Ausfahrt Messegelände. Der Zugang zum Kongress erfolgt ausschließlich über den Haupteingang Messedamm des CityCube Berlins, für den Parkplätze ausgewiesen sein werden.

Eine Karte mit der Lage des Kongressortes finden Sie hier.

Umweltzone

Innerhalb des S-Bahnringes gilt die Berliner Umweltzone. Dieses Gebiet darf demnach nur mit einer gültigen Feinstaubplakette befahren werden. Beginn und Ende der Umweltzone sind durch Verkehrsschilder gekennzeichnet. Der südliche Teil der innerstädtischen Autobahn (innerhalb des S-Bahnringes) gehört nicht zur Umweltzone und ist daher frei befahrbar. Dieser dient auch als Umfahrung der Zone.